Přeskočit příkazy pásu karet
Přejít k hlavnímu obsahu
​​

Czech -- English -- French -- German    --  Spanish

Die Grundschule Zlín, Kvítková 4338 ist die Schule mit dem erweiterten Sprachunterricht.

Die Schule besitzt 18 Klassen: 10 Klassen gibt es in der Volksschule und 8 Klassen in der Hauptschule. Insgesamt 467 Schüler besuchen diese Schule im Schuljahr 2017/2018. Diese Schule ist die einzige Schule mit der Sprachrichtung in Zlín.

Seit des Schuljahres 2007 - 2008 eröffnen wir den Unterricht nach dem eigenen Bildungsprogramm, der aus der langjährigen Tradition des fremdsprachigen Unterrichts ausgeht ( ausführlich s. Dokumentation).

 

Der fremdsprachige Unterricht fängt für die Schüler aus der ganzen Region seit der ersten Klasse mit Englisch an. In dem fünften Jahrgang wählen die Schüler die zweite Fremdsprache aus dem Angebot Englisch, Deutsch, Französisch oder Spanisch aus. In der siebten Klasse können sie noch die dritte Fremdsprache lernen.

Die Fremdsprachenkenntnisse vertiefen die Schüler in Fremdsprachenseminaren oder Fremdsprachenclubs (die unterrichten die Muttersprachler).

 

Von üblichen Grundschulen unterscheidet sich unsere Schule durch einen speziellen Lernplan für Schulen mit erweitertem Sprachunterricht, der durch größere Stundendotation des Sprachunterrichts und verpflichtenden Unterricht in zwei Fremdsprachen gegeben ist. Weiter im Gegensatz zu üblichen Grundschulen wird der Sprachunterricht nur von approbierten Lehrern geführt. 

 

Seit 3. 9. 2012 wird in der Schule Kunst in Englisch (Volksschule) und in Deutsch (Hauptschule), Ethik in Englisch (Hauptschule) unterrichtet.

Die Schüler können nach der Stufe ihrer Kenntnisse an den Sprachprüfungen "Cambridge" /Englisch/, „Fit in Deutsch A1, A2“ /Deutsch/, „Delf A1, A2“ /Französisch/, DELE (Spanisch) teilnehmen. Als ein Fremdsprachenzirkel wird den Schülern Russisch angeboten.

Unsere Schule achtet auf allseitige Entwicklung der Schüler. In der 6. Klasse nehmen die Schüler an dem turistischen Kurs, in der 7. Klasse an dem Skikurs, in der 8. Klasse an dem Fahrradkurs und in der 9. Klasse an dem Wassersportkurs teil.

Sexuelle Erziehung bildet einen Unterrichtsteil an der Volksschule und auch an der Hauptschule. In der 6. – 9. Klasse wird sie mit den Vorlesungen mit dem Thema Gynäkologie und Geburtshilfe ergänzt.

Dank der Konzeption für die Prävention der sozial-pathologischen Erscheinungen wird in der Schule die Schikane und der Gebrauch von Suchmitteln minimalisiert.

Die Schüler besuchen regelmäßig die Theater- und Filmvorstellungen, Konzerte. Bei diesen Gelegenheiten achten wir auf gutes Benehmen und Auftreten in der Gesellschaft.

Die Schule hat einen Computerraum zur Verfügung. Hier werden den Schülern von den Fachleuten Computerschreiben und Informatik beigebracht.

Über die Schulqualität sagen nicht nur die Inspektionsberichte und ein hundertprozentiges Ergebnis bei den Aufnahmenprüfungen an die Oberschulen aus, sondern auch die positiven Referenzen der Direktoren von diesen Schulen (einschließlich bilingualen Gymnasien).

Manche Absolventen unserer Schule studieren erfolgreich an den Oberschulen in Österreich, Frankreich, Großbritannien und in den USA.

In unserer Schule herrschen gute Verhältnisse zwischen Schülern und Lehrern. Darüber überzeugt uns die Tatsache, dass die Schüler auch nach dem Verlassen der Schule mit unseren Lehrern im Kontakt bleiben. Sie kommen für einen Ratschlag oder Hilfe und auch ihre Zeugnisse zu zeigen.

In der Schule wirkt auch der Schulrat, der die Ergebnisse bildungserziehender Arbeit und auch die Schulwirtschaftensergesbnisse verfolgt. In der Schule wurde auch der Stiftungsfond „Cosmopolitan“ für die Unterstützung dieser Aktivitäten errichtet, die vom Staat nicht unterstützt werden /Lektorenbelohnung, sportliche und kulturgesellschaftliche Ereignisse, finanzielle Beiträge für sozialschwache Schüler - für Einkauf ihrer Lehrbücher, und für andere Unterrichtsausgaben/.

Die Ausstattung der Schule ist auf sehr gutem Niveau. Jeder Schulraum ist mit einem Daten projektor und einem PC ausgestattet, in einer Klasse gibt es eine Interaktivtafel. In der ganzen Schule steht auch Internetanschluss zur Verfügung.

Ihre Sprachkenntnisse nützen die älteren Schüler bei den Auslandsausflügen aus. Die Schule organisiert regelmäßig die Fahrt nach Großbritannien, Frankreich, Österreich, Deutschland oder Spanien.

Die hohe Qualität von dem Unterricht wird durch hundertprozentige Qualifikation der Lehrer fast aller Schulfächer erreicht, wozu auch ihre Teilnahme an ihrer weiteren Ausbildung beiträgt.